Akkreditiertes
Prüflabor

Was ist das Ziel einer Zug-, Druck- und Biegeprüfung?

Ziel der Prüfungen ist es, sicherzustellen, dass ein Prüfmuster die vorgegebenen Festigkeitsanforderungen erfüllt. PAConsult führt Zug-, Druck und Biegeprüfungen durch, um zu überprüfen, ob das Produkt den erwarteten Belastungen tatsächlich standhalten kann, oder ob noch Anpassungen durch den Hersteller vorgenommen werden müssen.

Diese Prüfungen werden durchgeführt, um die mechanischen Eigenschaften und die Belastbarkeit von Materialien oder Strukturen zu überprüfen. Abgezielt ist die Prüfung darauf, die Zug-, Druck und Biegefestigkeit des Prüflings zu bestimmen.

Durch diese Prüfungen können Schwachstellen und mögliche Materialermüdungen identifiziert werden, was dazu beiträgt, die Qualität von Produkten zu gewährleisten. Die Ergebnisse dienen nicht nur als Maßstab für die Erfüllung von Normen und Standards, sondern auch als Grundlage für etwaige Optimierungen und Qualitätsverbesserungen in der Herstellungskette.

Was passiert bei einer Zug-, Druck- und Biegeprüfung?

Bei Zugprüfungen wird die Belastbarkeit des Materials unter Zugspannung untersucht. Das Material wird einer Zugkraft ausgesetzt, um seine Dehnbarkeit und Fähigkeit, Zugbelastungen standzuhalten, zu bestimmen. Hierbei werden die Dehnung und Elastizität gemessen.

Druckprüfungen testen die Widerstandsfähigkeit gegenüber Druckkräften, um seine Fähigkeit zu analysieren, Druckbelastungen zu widerstehen. Dabei werden Parameter wie Druckfestigkeit und das Verformungsverhalten ermittelt.

Biegeprüfungen hingegen evaluieren die Flexibilität und Bruchfestigkeit eines Materials, indem Biegebelastungen simuliert werden. Hierbei werden Kennwerte wie die Biegefestigkeit und die Bruchdehnung erfasst.

Zug-, Druck- und Biegeprüfung anfragen

In welchen Bereichen wird die Zug-, Druck- und Biegeprüfung eingesetzt?

Zug-, Druck und Biegeprüfungen finden in vielen Branchen Anwendung, um die Festigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit von Materialien, Bauteilen und Strukturen zu überprüfen. Beispielsweise:

  • Automotive: Stoßdämpfer, Rahmen
  • Luft- und Raumfahrt: Triebwerkskomponenten
  • Maschinenbau: Getriebewellen, Verbindungselemente
  • Medizintechnik: Prothesen, medizinische Geräte
  • Elektronik: Kabel, Leitungen, Gehäuse

Normen: ASTM F88, ASTM D882, DIN EN 868

Zug-, Druck- und Biegeprüfung anfragen

Unsere Zertifizierungen

Akkreditiertes Prüflabor PAConsult

Erfahrung & Expertise

96

Prüfverfahren

8

Branchen

49

Mitarbeiter

5

Standorte

Wir sind gerne für Sie da!